News

Suche

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Mit unseren imug-Newslettern informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen, Projekte und Themen aus unseren Arbeitsbereichen. Die aktuellen Ausgaben finden Sie im Downloadbereich.

Melden Sie sich für unsere Newsletter an:

  • imug rating eNews
  • imug customer eNews Energie
  • Newsletter Verbraucherforschung Aktuell

imug | rating eNews November 2020

Neues von imug | rating
13.11.2020

News | 13.11.2020 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von V.E sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. Vigeo Eiris
    ist jetzt V.E
  2. V.E
    EU Taxonomy Alignment Screening
  3. Gemeinsame Studie von V.E & 427
    Measuring TCFD Disclosures
  4. GLS Bank
    nutzt VE Datalab
  5. Forest Finance
    SPO
  6. CSR-Preis der Bundesregierung
    Gewinner stehen fest
  7. imug | rating
    Neue Mitarbeitende
  8. FNG-Leitfaden
    "Nachhaltige Kommunale Finanzen"
  9. CRIC-Umfrage 2020
    Stimmungsbarometer zur nachhaltigen Geldanlage
  10. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


imug | rating eNews August 2020

Neues von imug | rating
27.08.2020

News | 27.08.2020 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. ESG Quality Index
    Solactive VE imug
  2. Rahmenwerk zur Emission von Social Bonds
    Die Gewobag AG
  3. Neue Features der Second Party Opinions
    Vigeo Eiris
  4. Impact-Rating
    Deutsche Lichtmiete
  5. Veranstaltungshinweise
    imug | rating ist unterwegs
  6. Neuer Kollege
    Gökhan Vatansever
  7. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


Erster ESG-Index, der sich am FNG-Siegel orientiert

Solactive veröffentlicht gemeinsam mit ESG-Anbieter imug | rating den ersten ESG-Index, der sich am FNG-Siegel orientiert
02.07.2020 | imug rating

News | 02.07.2020 | imug rating

Das Thema ESG gewinnt in der Finanzindustrie fortwährend an Dynamik. Gleichzeitig steigt die Anzahl der als ESG deklarierten Lösungen enorm an, in dessen Folge sich Anleger in einem schwer überschaubaren Angebot von ESG-Anlagen wiederfinden, zwischen denen sie sich entscheiden müssen. Unabhängige ESG-Siegel können in diesem Zusammenhang als Orientierungshilfen dienen, die den sozial-verantwortlichen ESG-Investor bei seiner Entscheidung unterstützen. Dazu hat Solactive, gemeinsam mit dem ESG-Anbieter imug | rating, auf der Datengrundlage des ESG-Daten-Anbieter Vigeo Eiris (VE), den Solactive VE imug Developed Markets ESG Quality Index entwickelt. Bei dem Index handelt es sich um eine regelbasierte, standardisierte ESG-Lösung, die sich am FNG-Siegel des „Forum für Nachhaltige Geldanlagen“, dem Sustainable Investment Forum (SIF) für Deutschland, Österreich und die Schweiz, orientiert.

Der Solactive VE imug Developed Markets ESG Quality Index basiert auf dem Solactive GBS Developed Markets Large & Mid Cap USD Index und zielt darauf ab, die Mindeststandards des FNG-Siegels zu erfüllen. Im Rahmen dieser Anforderungen sind Investitionen in Kernkraft, Kohlebergbau, erhebliche Kohleverstromung, Fracking, Ölsande, Waffen und Rüstungsgüter nicht zugelassen. Gleichzeitig führt imug ein normbasiertes Screening im Hinblick auf den UN Global Compact durch. Zusätzlich vollzieht imug eine umfassende ESG-Bewertung und schließt Unternehmen mit einem Ergebnis von weniger als 30 von 100 Punkten aus. Zuletzt, um Transparenz zu gewährleisten und internationale Normen zu berücksichtigen, gewichtet der Index Unternehmen über, die den Berichterstattungsanforderungen des TCFD entsprechen und/oder TCFD und den UN Global Compact unterzeichnet haben. Der Auditor des FNG-Siegels, die Universität Hamburg, führte einen unverbindlichen Vorabtest zu den Mindest-Ausschlusskriterien durch und die Ergebnisse waren zum Zeitpunkt des Tests in Ordnung.


Kontakt

+49 511 12 196-60


Anmeldung Newsletter


ACATIS-Fonds klimafreundlicher als Vergleichsindizes

Neue Kooperation zeigt: ACATIS Fair Value Fonds deutlich klimafreundlicher als Vergleichsindizes
09.06.2020 | imug rating

News | 09.06.2020 | imug rating

„Wie stark würde sich die Erde erwärmen, wenn weltweit so gewirtschaftet würde, wie in den Unternehmen meines Portfolios?“ Diese Frage werden sich künftig Asset Manager, Banken und alle Anleger stellen müssen.

Es gilt, das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Um die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius zu begrenzen, müssen wir bis zum Jahr 2050 weitgehend treibhausgasneutral werden.

Die Rolle des Finanzmarkts ist deshalb so entscheidend, weil durch die sogenannten finanzierten Emissionen direkt Einfluss auf das Klima genommen werden kann. Dabei rückt die Portfolioanalyse und -steuerung mithilfe von Temperatur-Metriken zunehmend in den Fokus, als Instrument für eine Status-Quo-Analyse, aber auch als Mittel der Risikobewertung.


Kontakt

+49 511 12 196-60


Anmeldung Newsletter


Download

imug | rating eNews Juni 2020

Neues von imug | rating
09.06.2020

News | 09.06.2020 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. Towards Resilience
    Eine Kurzanalyse von imug | rating
  2. Green Bond
    Second Party Opinion für Eurogrid
  3. Kooperation
    imug | rating & right. based on science
  4. Mitarbeiterbefragung
    von imug customer
  5. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


Unternehmen fordern klimafreundliche Politik

Eine Kurzanalyse
14.05.2020 | imug rating

News | 14.05.2020 | imug rating

Ende April erfolgte ein aufsehenerregendes Statement zahlreicher Unternehmen für eine klimafreundliche Politik, initiiert durch die Stiftung 2 Grad. Über 60 deutsche Unternehmen aus verschiedenen Branchen hatten anlässlich des Petersberger Klimadialogs dazu aufgerufen, eine ambitionierte Klimapolitik vor dem Hintergrund der durch die Corona-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise beizubehalten und Klimapolitik und Krisenmaßnahmen zu kombinieren. Wir haben dies zum Anlass genommen, uns die Unterzeichner und deren Klimastrategien selbst einmal näher zu betrachten.

Die Unternehmen fordern, wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Erholung der Konjunktur mit einer verantwortungsvollen Klimapolitik zu verknüpfen. Um die globale Erderwärmung abzumildern, sind aber auch die Unternehmen selbst gefordert zu handeln. Dies gilt insbesondere für Unternehmen aus Sektoren, die besonders viel CO2 emittieren. Das Statement sorgte auch deshalb für Aufsehen, weil es Unternehmen zahlreicher Branchen vereint. Diese reichten von der Schwer- und Chemieindustrie über den Maschinen- und Fahrzeugbau bis hin zum Finanz-, Gebäude- und Mobilitätssektor.

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug | rating hat die Unternehmen deshalb auf ihre eigene Klimastrategie analysiert. Die Analyse erfolgte anhand des Carbon Footprint & Energy Transition Score von Vigeo Eiris, der die Zukunftstauglichkeit der Klimastrategie und -performance eines Unternehmens bewertet. Zur Illustration werden in dem Paper einige Unternehmen als Fallbeispiel dargestellt.

Die Ergebnisse zeichnen ein überraschend eindeutiges Bild: So zählen 94 Prozent der analysierten Unternehmen in ihrer Branche jeweils zur oberen Hälfte der Unternehmen mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis. 46 Prozent können sogar als absolute Vorreiter bezeichnet werden, da sie zu den jeweils besten 10 Prozent ihrer Branche zählen. Hervorzuheben ist, dass ein überwiegender Teil der Unterzeichner zu den fortschrittlichsten innerhalb des jeweiligen Sektors gehört.

Die Kurzanalyse steht ab sofort für Interessierte zum Download bereit.

Viel Spaß beim Lesen.

imug | rating eNews Februar 2020

Neues von imug | rating
27.02.2020 | imug rating

News | 27.02.2020 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. RB International
    Neuer Kunde
  2. Neue Ausschlusskriterien
    Cannabis und Stammzellen
  3. Vigeo Eiris
    Neue Geschäftsführung
  4. Second Party Opinions
    Grüner Schuldschein: VNG AG
    Social Bond: Investitionsbank des Landes Brandenburg
    Social Bond: Die Münchner Stadtanleihe
  5. Neues imug Nachhaltigkeits-Rating
    Faber-Castell AG
  6. Im Fokus:
    Nachhaltigkeits-Ratings für ESG-linked loans
  7. Neue Kollegin
    Elisa Foerster
  8. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


imug | rating eNews Dezember 2019

Neues von imug | rating
03.12.2019 | imug rating

News | 03.12.2019 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. Wohnungs-Wirtschaft
    Neues nachhaltiges Label
  2. Neuer Kunde
    Sparkasse Heidelberg
  3. finpair
    Erste digitale Corporate Plattform: Grüne Schuldscheindarlehen
  4. Zug Estates
    Neuer Green Bond
  5. imug Impuls 2019
    Deutsche Banken im Nachhaltigkeits-Stresstest
  6. FNG-Broschüre
    Neuauflage: Einstieg in die Nachhaltige Kapitalanlage
  7. Neues aus dem DNK
    Zusätzliche Informationen zu Wesentlichkeit im DNK
  8. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


Deutsche Banken im Nachhaltigkeits-Stresstest

imug Impuls 2019
02.12.2019 | imug rating

News | 02.12.2019 | imug rating

Eine aktuelle Untersuchung zur Nachhaltigkeitsperformance stellt der Mehrheit der untersuchten 25 deutschen Banken ein eher durchwachsenes Zeugnis aus. Die Ergebnisse werden in der neuen imug-Publikation „Stresstest Nachhaltigkeit – Wie gut sind die 25 größten deutschen Banken?“ vorgestellt.

Die deutsche Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug | rating hat hierzu die großen Geschäftsbanken, wie die Deutsche Bank oder die Commerzbank, aber auch Landesbanken, Förderbanken und Sparkassen analysiert. Positiv ist zu bewerten, dass bereits bei nahezu allen Banken deutliche Nachhaltigkeitsbemühungen festzustellen sind. Bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsaspekten im Kerngeschäft der Banken gibt es hingegen noch deutliche Defizite. Weitgehend überzeugen können die meisten Banken hingegen im Untersuchungsbereich Betriebsökologie, im Umgang mit der Belegschaft sowie beim Thema Compliance, also bei den „klassischen“ Nachhaltigkeitsmanagement-Aktivitäten.

Verbesserungsbedarf erkennen die Autoren der Studie bei nahezu allen untersuchten Banken in der Umsetzung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Kreditvergabe, im Asset Management und der Projektfinanzierung.

Banken sind mit Krediten, Anleihe-Emissionen und Investments immer noch an der Finanzierung von Unternehmen beteiligt, die den Pariser Klimazielen und den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) entgegenstehen,
z. B. Unternehmen der fossilen Energieerzeugung und Unternehmen, die in Menschenrechtsverletzungen involviert sind.

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter