Services für Investoren

Nachhaltigkeit ist komplex. Damit Sie einschätzen können, ob ein Emittent zu Ihrer nachhaltigen Anlagepolitik passt, schauen wir bei Vigeo Eiris & imug | rating genauer hin: Aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten wir Aktien- und Anleiheemittenten sowie andere Assetklassen: Ausschlüsse & normbasiertes Screening, ESG-Ratings, SDG- & Klimadaten – oder ganz maßgeschneidert die Gesichtspunkte, die Ihnen besonders wichtig erscheinen. Damit können Sie alle gängigen nachhaltigen Anlagestrategien, Regulierungs- und Reportingstandards erfüllen.

Zugriff auf unser Nachhaltigkeitsresearch haben Sie über eine umfangreiche globale ESG-Online-Plattform, als direkte Schnittstelle an Ihre Systeme, in Reports und Rankings oder in persönlichen Beratungsgesprächen. Was auch immer Ihr ESG-Investmentansatz ist, wir haben die Lösung.

Ausschlüsse und normbasiertes Screening

Ausschlusskriterien, Negativkriterien und das sogenannte normbasierte Screening bilden die Basis für die meisten nachhaltigen Investmentansätze und sind ein wichtiger Baustein für das ESG-Risikomanagement. Unternehmen, die durch ihre Aktivitäten oder ihr kontroverses Verhalten gegen ethische & nachhaltige Werte verstoßen, können so eindeutig identifiziert werden. Typische Themen sind die Herstellung kontroverser Waffen, der Verkauf von Tabak und Alkohol oder die Verletzung von Arbeits- & Menschenrechten.

Das Controversial Activities Screening im Überblick:

  • Überprüfung gängiger, kontroverser Geschäftsbereiche wie u. a. Fossile Brennstoffe, Atomenergie, Tabak, Pornografie, Militär & Rüstung
  • Anwendbarkeit über Umsatzschwellen und andere Kennzahlen, direkte und indirekte Beteiligungen etc.
  • Kompatibel mit nachhaltigen Investment-Leitfäden und internationalen Standards

 

Das Controversy Risk Assessment im Überblick:

  • Laufende und tagesaktuelle Prüfung und Bewertung von kritischem Unternehmensverhalten, NGO-Vorwürfen, Medienberichten und Rechtsstreitigkeiten
  • Screening internationaler Medien- und NGO-Datenbanken nach Verletzungen von anerkannten Normen und Gesetzen, wie dem UN Global Compact, ILO-Kernarbeitsnormen oder den internationalen Menschenrechten
  • Eindeutige Einordnung nach Schwere, Umfang und Häufigkeit der Vorfälle; individuelle Erstellung von Warnhinweisen und Ausschlusslisten möglich

ESG-Ratings

ESG-Ratings bewerten Emittenten in den Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) sowie guter Unternehmensführung (Governance) und fassen das Ergebnis in einer Note zusammen. Die Methodik ist aus international anerkannten Standards und Normen, wie den Sustainable Development Goals (SDGs), den Vorgaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) oder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), abgeleitet. In der Praxis finden ESG-Ratings häufig Anwendung in Investmentstrategien, wie Best-in-Class, ESG-Leader oder Best-in-Progress und ESG-Integration.

Das Corporate Sustainability Rating im Überblick:

  • Nachhaltigkeits-Ratings zu Aktiengesellschaften und Anleiheemittenten mit über 300 Einzelindikatoren zu tausenden von Titeln weltweit
  • Berücksichtigung aktueller Nachhaltigkeitsstandards, ebenso wie Stakeholder-Anforderungen
  • Analyse und Einstufung nach Branchenrelevanz und Risikogefährdung

 

Das Sovereign Sustainability Rating im Überblick:

  • Nachhaltigkeits-Ratings zu 180 Staaten mit über 170 Einzelindikatoren
  • Ausschlusskriterien wie Religionsfreiheit, Todesstrafe oder Höhe der Militärausgaben
  • Zuordnung der Kriterien zu den UN Sustainable Development Goals (SDGs)

 

ESG-Ratings für Private Equity im Überblick:

  • Analyse von Unternehmen eines Portfolios oder vollständiger Beteiligungsprodukte
  • Untersuchung im Rahmen des jährlichen Reportings oder während des Due-Diligence-Prozesses, also vor Abschluss einer Beteiligung
  • Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung und Erprobung nachhaltiger Anlagestrategien für Private-Equity-Manager

SDGs

Die UN Sustainable Development Goals (SDGs) sind das global anerkannte Leitbild für eine nachhaltige Zukunft. Mit SDG-Research lassen sich die Unternehmen identifizieren, die einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung dieser Ziele leisten. Typische Anwendungen sind SDG-Fonds oder die Identifizierung von besonders zukunftsorientierten Emittenten.

Sustainable Goods & Services im Überblick:

  • Bewertung der Nachhaltigkeit der Produkte und Dienstleistungen und ihrem Beitrag zu den 17 SDG-Zielen
  • Identifizierung von nachhaltigen Geschäftsmodellen wie erneuerbare Energien, Gesundheit, nachhaltige Finanzen, Ernährung, Bildung etc.

 

Das SDG Assessment im Überblick:

  • Bewertung und konsolidierte Agenturmeinung zum Beitrag von Unternehmen zu den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs)
  • Einbeziehung von ESG-Performance, Kontroversfällen, Ausschlusskriterien und nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen
  • Einfache Ableitung anspruchsvoller Investmentprodukte wie SDG-Investment-Fonds

Klima

Die Vermeidung oder Abschwächung des Klimawandels ist von zentraler Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung. Mit dem 1,5 bzw. 2 Grad-Ziel (Pariser Klimaabkommen) haben Investoren einen eindeutigen Rahmen, an dem sie sich orientieren können. In der Praxis kann eine Umstellung auf klimafreundliche Anlagen und Portfolien zu neuen Fragen führen: Welche Titel haben den größten CO2-Fußabdruck? Welches Unternehmen verfolgt eine zukunftsfähige Klima-Strategie?

Carbon Footprint & Energy Transition Strategy im Überblick:

  • Ermittlung des CO2-Fußabdrucks für Einzeltitel, Investmentportfolien und Benchmarks
  • Aktives klimafreundliches Portfoliomanagement
  • Zukunftsgerichteter Energy Transition Score, inklusive Klimastrategie

Maßgeschneiderte Lösungen und Beratungsleistungen

imug | rating ist die deutschsprachige Adresse für maßgeschneidertes Nachhaltigkeits-Research und Nachhaltigkeitsanalysen. Wir finden die passenden Kriterien und Formate für Ihre Anforderungen. Unsere Referenzen reichen von der Untersuchung internationaler Small- und Midcaps über die Entwicklung und Anwendung entwicklungspolitisch relevanter Nachhaltigkeitskriterien bis zur Mitarbeit als Methodikpartner bei der Bewertung aller Bewerber des CSR-Preises der Bundesregierung.

  • Gemeinsame Entwicklung nachhaltiger Anlagestrategien
  • Maßgeschneidertes Research und Formate
  • Beratung zu und Anknüpfung an Standards, Normen und Regulierung

Reporting und Compliance

Nachhaltige Geldanlagen sind eines der am schnellsten wachsenden Segmente im globalen Finanzmarkt. Die aktuellen Sustainable-Finance-Aktivitäten sowohl auf europäischer als auch nationaler Ebene führen zu einer Vielzahl von neuen Anforderungen für alle Finanzmarktakteure. Neue Verordnungen und Regulierungen sind einzuhalten und erfordern ein höheres Maß an Transparenz zu Nachhaltigkeits- und ESG-Themen als je zuvor.

  • ESG-Daten zur Erfüllung von TCFD, EU-Taxonomie, EU-Transparenzverordnung, Mifd II
  • Laufende Einbindung aller Neuerungen
  • Standardisierte Reporting-Tools und Anbindung an bestehende Systeme

Immobilien

Wie können einzelne Immobilien oder ein komplettes Immobilienportfolio nach konsistenten, validen, aber auch flexibel skalierbaren Nachhaltigkeitskriterien praktikabel bewertet werden? Hier setzt der imug Immobilienmonitor an und bietet ein passgenaues Bewertungstool für die Immobilien- und Finanzwirtschaft.

Der imug Immobilienmonitor im Überblick:

  • Praktikables Messsystem zur Nachhaltigkeitsbewertung Ihres Immobilienbestandes in einem kompatiblen, leicht zu integrierenden Excel-Tool
  • Individuelle Skalierung von ambitionierten und validen Nachhaltigkeitskriterien
  • Grundlage der Nachhaltigkeitsbewertung sind nationale und internationale Standards für nachhaltiges Bauen

Referenzen

Acatis Fair Value

action medeor

Bank für Kirche und Caritas

Bankhaus Bauer

Barmherzige Brüder von
Maria Hilf

Bistum Hildesheim

Christoffel-Blindenmission

Commerzbank

Concordia oeco

CSR Beratungs-gesellschaft

DekaBank

Deka Investment

DZ Privatbank

Erzbistum Köln

Ethikbank

GLS Bank

Habbel, Pohlig & Partner

Hamburg Commercial Bank AG

Hamburger Sparkasse

Hannoversche Kassen

Invesco

Josefs-
Gesellschaft

KFM Deutsche Mittelstand AG

KfW Bankengruppe

LBBW

missio München

Neuapostolische Kirche

NORD/LB

Raiffeisen Bank International

SaarLB

Sparkasse Hannover

Sparkasse Osnabrück

Save the children

Union Investment

Volkswohl Bund Versicherungen