Unser Qualitätsverständnis

Für uns gilt: Dienstleistungen der Marktforschung erfolgen ausschließlich nach anerkannten wissenschaftlichen und methodisch gesicherten Verfahren. Im imug haben wir deshalb für die im Rahmen unserer Marktforschungsaktivitäten durchzuführenden Prozesse und Arbeiten strenge Qualitätsstandards erarbeitet. Wir verpflichten uns kompromisslos zu Qualität, Service und Nutzen. Für alle von uns eingesetzten Befragungsmethodiken nutzen wir ein differenziertes Qualitätsmanagement.

Hinsichtlich des Datenschutzes achten wir auf die legitimen Interessen unserer Kunden, die uns Daten und Informationen anvertrauen. Im Umgang mit Verbraucherdaten achten wir zudem die Grundsätze der Datenvermeidung und -sparsamkeit und natürlich vor allem der Anonymität der erhobenen Befragungsergebnis

Zertifizierung

Seit 2014 sind wir nach den internationalen Qualitätsnormen EN ISO 9001 und 20252 zertifiziert.
Die Erstzertifizierungen werden in regelmäßigen Überwachungsaudits geprüft.

Mitgliedschaften

Im imug folgen wir den "Standards zur Qualitätssicherung in der Markt- und Sozialforschung", wie sie von den Verbänden und Standesorganisationen ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.), BVM (Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.), der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) und ESOMAR (European Society for Opinion and Marketing Research) vereinbart wurden beziehungsweise durch rechtliche Regelungen - wie beispielsweise der Europäischen Datenschutzgrundverordnung - vorgegeben werden. Die imug Beratungsgesellschaft ist Mitglied in allen vier Organisationen.

Supervision

Arne Graf


"Der erste Schritt für ein erfolgreiches Beschwerdemanagement? Richtig zuhören."

 

 

Kontakt

+49 511 12196-55

Für die effektive Arbeit im CATI-Studio ist es wichtig, die Qualität der Interviews durch präzises und aktives Zuhören zu gewährleisten. Und das sowohl auf Supervisions- als auch auf Supervisandenseite. Ebenfalls spielt die Arbeitsatmosphäre und das damit verknüpfte Wohlbefinden der einzelnen Interviewerinnen und Interviewer eine ernstzunehmende Rolle: Eine positive Stimmung überträgt sich kausal auf erfolgreiche Ansprachen und motivierte Interviews.