Suche

Bewertung nachhaltiger Kapitalanlagen

imug rating analysiert und bewertet auch – jenseits von Aktien und Anleiheemittenten – die Nachhaltigkeit weiterer Kapitalanlagen.  Dies umfasst Analysen und Testate für Green Bond Emissionen, zweckgebundene Anleihen oder Privatplatzierungen ebenso wie die nachhaltige Wirkungsmessung von sogenannten Impact Investments. Auch die Anlageklassen Immobilien und Private Equity können von imug rating nachhaltig bewertet werden.

Unser Angebot

imug rating ist eine der erfahrensten Nachhaltigkeits-Ratingagenturen im deutschsprachigen Raum und hat im Laufe der Jahre Ansätze zur Nachhaltigkeitsbewertung verschiedener Anlageklassen entwickelt. Wir verstehen uns hier nicht zuletzt auch als kritischer Impulsgeber zur inhaltlichen Weiterentwicklung nachhaltiger Investments in Deutschland. 

imug rating analysiert und bewertet unter anderem Green Bond Emissionen, zweckgebundene Anleihen oder Privatplatzierungen. Auch Anlagen wie Immobilien und Private Equity können von uns nachhaltig bewertet werden. imug rating hat darüber hinaus einen eigenen Ansatz zur nachhaltigen Wirkungsmessung von sogenannten Impact Investments entwickelt.

Second Party Opinions für Green Bonds

Grüne und nachhaltige Anleihen bilden ein boomendes Segment des Anleihemarktes: Die weltweiten Emissionen für diese relativ neue Finanzierungsmöglichkeit für Unternehmen wächst kontinuierlich und hat 2016 laut Climate Bonds Initiative ein Volumen von ca. 80 Milliarden USD erreicht.

Gemeinsam mit Vigeo Eiris bietet imug rating eine kompetente Begleitung und Unterstützung von nachhaltigen Anleiheemissionen an. Dazu gehört eine Analyse und Bewertung der ESG-Aktivitäten des Emittenten ebenso wie die Formulierung und Überprüfung der Mittelverwendung. Im Fokus steht nicht zuletzt die Auswahl der finanzierten Projekte und der damit verbundenen Auswirkungen. Im Ergebnis steht in der Regel ein Gutachten (Second Party Opinion - SPO), das Aussagen zur nachhaltigen Qualität der Anleihe trifft und ggf. auch die Übereinstimmung mit den Green Bonds Principles bescheinigt. Vigeo Eiris ist zudem zugelassene Prüfstelle der Climate Bond Initiative. Emittenten können mit diesen externen Gutachten eine erfolgreiche Platzierung ihrer Green Bond-Emission insbesondere bei nachhaltigen Investoren unterstützen.

Vigeo Eiris ist seit langem eine der führenden Adressen für „Second Party Opinions“ weltweit, die Referenzen reichen von GDF Suez über Unibail Rodamco bis zur Republik Frankreich.

>> weitere Informationen <<


Kontakt

+49 511 12196-12


Anmeldung Newsletter


360° Impact – Wirkungsmessung

Mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen Ende 2015 wurde eine globale Agenda zur nachhaltigen Entwicklung formuliert. Immer mehr Investoren suchen gezielt nach Anlageobjekten, die sich der aktiven Berücksichtigung dieser Ziele verschrieben haben.

Die anspruchsvolle imug „Impact 360°“-Methodik ermöglicht es zielgerichtet, Geschäftsmodelle oder Projekte bzw. deren Finanzierungen (bspw. zweckgebundene Anleihen) einer Wirkungsmessung zu unterziehen, um ihren Beitrag für die globale Nachhaltigkeitsagenda quantitativ und qualitativ zu bewerten. Dabei erfolgt sowohl die Prüfung der positiven Effekte als auch der Einbezug potenzieller Zielkonflikte in die Projektbewertung. Sobald ausreichende Daten vorliegen, kann zudem eine quantitative Berechnung des positiven Beitrags eines Projekts zu der globalen und lokalen Nachhaltigkeitsagenda erfolgen. 

Die Ergebnisse dieser Wirkungsmessung werden in einem „imug impact 360°“-Report zusammengefasst. Auf Wunsch kann ein entsprechendes Label genutzt werden, um Interessenten und Investoren auf einen Blick die Nachhaltigkeit eines Projektes in Kenntnis setzen zu können.


Kontakt

+49 511 12196-28


Anmeldung Newsletter


Nachhaltigkeits-Check

Auf dem wachsenden und damit auch immer unübersichtlicher werdenden Markt für nachhaltige Geldanlagen fehlt es privaten aber auch institutionellen Investoren häufig an Orientierung.  Anbieterangaben allein sind nicht selten marketinggetrieben und genauere Angaben oder gar Definitionen zu angewandten Nachhaltigkeitskriterien fehlen allzu oft.

Die imug „Nachhaltigkeits-Check“-Methodik ermöglicht es zielgerichtet, nachhaltige Finanzprodukte einer fachmännischen Beurteilung zu unterziehen, um die Qualität ihrer Anlagepolitik und ihren Beitrag für die globale Nachhaltigkeitsagenda qualitativ zu bewerten. Dabei erfolgt sowohl die Prüfung der positiven Effekte als auch der Einbezug potenzieller Kontoversen in die Nachhaltigkeitsbewertung.

Die Ergebnisse unseres Prüfung werden in einem „imug Nachhaltigkeits-Check“-Report zusammengefasst. Auf Wunsch kann ein entsprechendes Label genutzt werden, um Interessenten und Investoren auf einen Blick über die Nachhaltigkeit eines Finanzproduktes in Kenntnis setzen zu können. 

Anwendungsbeispiele sind hier bspw. institutionelle Investmentfonds, aber auch Sparbücher, Sparbriefe u.ä. können einem Nachhaltigkeits-Check unterzogen werden.


Kontakt

+49 511 12196-33


Anmeldung Newsletter


Immobilien-Monitor

Immobilien können mehr oder weniger „nachhaltig“ sein. Immobilienmanager und –käufer haben dabei unterschiedliche ökologische, soziale und wirtschaftliche Kriterien zu beachten. Gleichzeitig sind die existierenden nationalen und internationalen Zertifizierungssysteme und Label für sogenannte „Green Buildings“ in der Regel kompliziert und aufwendig. Sie lohnen sich daher oft nur bei einzelnen „Prestigeprojekten“.

Wie kann aber ein komplettes Immobilienportfolio nach konsistenten aber auch flexiblen Nachhaltigkeitskriterien bewertet werden? Hier setzt der imug Immobilienmonitor an. Dies ist ein passgenaues Arbeitstool für Immobilienwirtschaft, aber auch für die Finanzwirtschaft. Das einfache, praktikable Messsystem ermöglicht die selbständige Bewertung einzelner Immobilien aber auch kompletter Immobilienportfolios nach anerkannten Nachhaltigkeitskriterien. 

Auf diese Weise lassen sich z.B. Optimierungspotentiale des Immobilienportfolios identifizieren, aber auch die Nachhaltigkeit des Immobilienportfolios glaubwürdig nach außen kommunizieren.

Entwickelt mit der Immobilienwirtschaft, wird der imug Immobilien-Monitor heute bspw. bereits von Wohnungsbaugesellschaften ebenso wie von Portfolio Managern nachhaltiger Immobilienfonds genutzt.


Kontakt

+49 511 12196-35


Anmeldung Newsletter


Private Equity – ESG Rating

Die Beteiligung an nicht-börsennotierten Unternehmen ist eine Anlageklasse, die erst in jüngster Zeit in den Fokus nachhaltiger Investoren gerückt ist. Institutionelle Investoren investieren hier in der Regel mittelbar über auf diese Beteiligungsform spezialisierte Private Equity Manager und deren Fondsangebote. Diese Manager verpflichten sich auch zunehmend zur Berücksichtigung von ESG – Kriterien (Umwelt-, Sozial- und Governance- Kriterien). In der Regel fehlt aber ein Nachhaltigkeits-Rating zu den einzelnen Zielunternehmen und ebenso auch zusammenfassend Informationen zur nachhaltigen Qualität des Portfolios von Private Equity - Fonds.

imug rating hat hier gemeinsam mit Vigeo Eiris eine effiziente und gleichzeitig belastbare Ratingmethode entwickelt, die insbesondere auch den Anforderungen nicht-börsennotierter KMU entspricht. Auf diese Weise ist es Private Equity Managern möglich, die Zielunternehmen eines Portfolios weltweit zu analysieren und somit auch ganze Beteiligungsprodukte nachhaltig zu bewerten. Dies kann zum einen im Zuge des jährlichen Reportings erfolgen oder aber auch bereits während des Due Dilligence Prozesses, also vor Abschluss einer Beteiligung. Auf Basis dieses ESG-Bewertungsansatzes bietet imug rating Private Equity Managern auch Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung und Erprobung nachhaltiger Anlagepolitiken an.


Kontakt

+49 511 12196-32


Anmeldung Newsletter