Der Markt für nachhaltige Geldanlagen

Der Markt für nachhaltige Investments befindet sich in einem dynamischen Wandlungsprozess. Während die Anforderungen für eine stärkere Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bei Asset Managern, Finanzinstituten und Asset Ownern gleichermaßen steigen, nehmen auch die Volumina zu, die unter Einbezug von Umwelt-, Sozial- und Governancekriterien (ESG) investiert und gemanagt werden. Mit den Beschlüssen der Pariser Klimakonferenz, den neuen EU-Regeln zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Kapitalanlage betrieblicher Altersvorsorge, der Verabschiedung der Sustainable Development Goals sowie unzähligen weiteren formellen und informellen (Ko)-Regulierungsvorhaben finden sich Nachhaltige Investoren in einer immer komplexeren neuen Realität wieder.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu aktuellen Marktzahlen und Datenquellen, Verbänden und Akteuren sowie Einblicke in Trendthemen in Politik & Forschung zu nachhaltigen Geldanlagen und nachhaltigen Finanzmärkten.

Der Markt für nachhaltige Investments – Zahlen, Fakten & Hintergründe

Über die Akteure Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), Corporate Responsibility Interface Center (CRIC e.V), dem europäischen Branchenverband EUROSIF, der Global Sustainable Investment Alliance (GSIA) und den United Nations Principles for Responsible Investment (UNPRI) werden regelmäßig Zahlen und Fakten zu nachhaltigen Investments veröffentlicht.

Das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) zeichnet in seinen seit 2005 jährlich erscheinenden Marktberichten zum Wachstum des SRI-Marktes im deutschsprachigen Raum ein vielversprechendes Bild für die weitere Entwicklung des Marktes. Letzte Erhebungen zum Jahr 2016 weisen ein Gesamtvolumen von 419,5 Milliarden Euro in den drei Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz auf und damit ein Wachstum im Vergleich zu Vorjahreszeitraum von etwa 29 Prozent. In Deutschland wuchs das Volumen in 2016 um 15 Prozent auf 157 Milliarden Euro.

Für den europäischen Raum ist das European Sustainable Investment Forum (EUROSIF), der Zusammenschluss der nationalen Sustainable Investment Foren (SIFs), verantwortlich für die Steuerung gemeinsamer Aktivitäten und die Veröffentlichung der Marktzahlen. Der aktuelle Bericht zum Jahr 2015 weist ein Gesamtvolumen von mehr als elf Billionen Euro für den europäischen Raum, was etwa 53 Prozent der globalen Volumina ausmacht.

Auf globaler Ebene aggregiert die Global Sustainable Investment Alliance (GSIA) die Daten der regionalen SIFs und veröffentlicht Marktzahlen und Trends. Für das Jahr 2016 ermittelte die GSIA ein Volumen von 22,89 Billionen US-Dollar und somit einen Anstieg von 25 Prozent gegenüber 2014.

Am 31.03.2017 waren nach Informationen des Sustainable Business Institute (SBI), Herausgeber der Marktplattform www.nachhaltiges-investment.org, insgesamt 428 nachhaltige Publikumsfonds in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Die 428 Fonds waren zum 31.03.2017 mit ca. 74 Milliarden Euro (Gesamtfondsvermögen) investiert. Ende 2016 registrierte das SBI 415 Fonds, die mit insgesamt ca. 70 Milliarden Euro (Gesamtfondsvermögen) investiert waren.

Der wissenschaftliche Diskurs & aktuelle Trendthemen zum nachhaltigen Investment

Die jahrelange Arbeit von Pionieren wie imug im nachhaltigen Investmentmarkt in Deutschland und Europa trägt heute mehr Früchte als je zuvor. Ein ungeheurer Reichtum an Wissen, Netzwerken und Ideen prägt mittlerweile die Landschaft und kann genutzt werden, um den Anspruch eines nachhaltigen Finanzmarkts und nachhaltiger Geldanlagen weiter zu forcieren. Im Folgenden stellen wir einige Plattformen, Akteure & Quellen vor, die den tieferen Einstieg in den Themenkomplex erleichtern können.

Seit Jahren bemühen sich engagierte Wissenschaftler um die empirische und theoretische Begleitung der Praxis nachhaltiger Investments. Neben Themen wie Materialität, treuhänderischen Pflichten oder empirischen Nachweisen zur finanziellen Performance von nachhaltigen Geldanlagen bleibt die Korrelation von finanziellen und nicht-finanziellen Leistungsindikatoren ein Hauptfokus des wissenschaftlichen Interesses.

Mit den Academic Partnerships engagiert sich Vigeo Eiris im Bereich der Forschung zum Themenkomplex nachhaltige Investments und Finanzmärkte und bietet Zugang zu den Daten und Researchlinien des Netzwerks zu Forschungszwecken. Nähere Informationen hierzu finden Sie im Download Bereich.

Die Studien, Reports und Websites der folgenden Akteure bieten einen guten Einstieg in den Themenkomplex zu nachhaltigen Geldanlagen:

  • United Nations Environment Programme for Financial Instiutions (UNEP-FI)
  • United Nations Principles for Responsible Investment (UNPRI)
  • Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA)
  • International Integrated Reporting Council (IIRC)
  • Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (FNG)

Im Jahr 2016 veröffentlichte das FNG eine hilfreiche Kurzanalyse zur nachhaltigen Finanzwirtschaft und bietet darin einen Überblick zu relevanten Themen, Akteuren und Trends. (siehe Downloads)