imug-Konsumstudie: „Nachhaltiger Konsum: noch Nische oder schon Mainstream?“

Neue imug-Studie, die im Rahmen des Dialogforums der REWE Group in Berlin vor 250 Stakeholdern präsentiert und nun veröffentlicht wurde

News | 05.01.2015 | imug csr

Im Auftrag der REWE Group hat die imug Beratungsgesellschaft eine Studie über den Status quo des nachhaltigen Konsums in der Lebensmittelbranche erstellt. Die imug-Konsumstudie gibt einen Überblick über die Entwicklung des nachhaltigen Konsums in den letzten Jahren und formuliert Handlungsempfehlungen für „Experten“ und professionelle „Hauptakteure“ des nachhaltigen Konsums, mit der Intention, eine Grundorientierung für die Weiterentwicklung des nachhaltigen Konsums in Deutschland zu liefern.

Die Studienergebnisse zeigen: Verbraucher wünschen sich einfache Lösungen, um nachhaltig konsumieren zu können. Denn das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum ist vorhanden. Verbraucher bekunden nachhaltig konsumieren zu wollen, doch zum tatsächlichen Verhalten zeigt sich noch immer eine Kluft. Diese begründet sich u.a. in der fehlenden Sichtbarkeit der Nachhaltigkeit von Produkten. Verbraucher wünschen sich eine klare und transparente Kennzeichnung und außerdem einfache Erklärungen, um ihr Nachhaltigkeitswissen zu erhöhen und in die Praxis umzusetzen.

Fünf wesentlichen Thesen werden in der Studie formuliert:

  • Das Anforderungsprofil „Nachhaltigkeit“ hat sich am Markt etabliert!
  • Das Angebot und die tatsächliche Nachfrage nach „nachhaltigen Produkten“ haben sich kräftig entwickelt.
  • Nachhaltigkeit ist heute kein „exotisches“ Zusatzargument für Gutmenschen.
  • Verbraucher haben einen Orientierungsbedarf und wünschen sich einfache Lösungen.
  • Nachhaltiger Konsum findet auch dort statt, wo nicht „Nachhaltigkeit“ drauf steht.

Diese basieren sowohl auf Erkenntnisse aus einschlägiger Fachliteratur und Untersuchungen als auch auf den Ergebnissen aus vier Gruppendiskussionen, die im Zuge der imug-Konsumstudie in vier Städten Deutschlands mit Verbrauchern durchgeführt wurden.


Alle imug-News anzeigen


Kontakt

+49 511 12 196-12