imug präsentiert CSR-Trendanalyse

Am Beispiel des CSR-Preises der Bundesregierung stellt das imug auf dem Netzwerktreffen am 19. April 2018 aktuelle Trends vor.

News | 22.02.2018 | imug csr | imug rating

Obwohl der CSR-Preis der Bundesregierung erst seit fünf Jahren vergeben wird, ist es lohnend, sich die Entwicklungen vor Augen zu führen, die in diesem Zeitraum zu beobachten sind. Welche Entwicklungen zeichnen sich bei den Bewerbern ab? Werden heute im Vergleich zu 2013 andere Akzente gesetzt, tauchen neue Themen auf oder werden neue Instrumente bei der Umsetzung von CSR angewendet? Die 587 Bewerbungen und die ausgezeichneten 19 Preisträger in den drei Wettbewerbsdurchgängen bieten eine gute Datengrundlage, auch wenn sie nicht ansatzweise repräsentativ für die deutsche Unternehmenslandschaft ist. Dennoch können – das zeigt die Sichtung des Materials – einzelne übergreifende Trends beobachtet werden. Dr. Ingo Schoenheit: „CSR hat sich in Deutschland zu einem klaren Konzept entwickelt. Nice to have war gestern. Innovation und Verbindlichkeit sind die Treiber.“

Nach dem Key Note Speaker Prof. Dr. Christian Berg, wird Dr. Ingo Schoenheit die aktuelle imug Trendanalyse vorstellen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales lädt am 19. April 2018 lädt Köln (KölnSKY) zum Netzwerktreffen für Unternehmen ein. Gewinner und Platzierte des  CSR-Preis der Bundesregierung stellen ihre Erfahrungen vor und laden zur Diskussion ein.

Bei Fragen rund um den CSR-Preis der Bundesregierung oder zum Netzwerktreffen im April wenden Sie sich bitte per Mail an: info@csr-preis-bund.de


Weitere Informationen zum CSR-Preis und zum anstehenden Netzwerktreffen finden Sie hier.


Alle imug-News anzeigen

 


Kontakt

+49 511 12 196-11


Download