News

Suche

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Mit unseren imug-Newslettern informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen, Projekte und Themen aus unseren Arbeitsbereichen. Die aktuellen Ausgaben finden Sie im Downloadbereich.

Melden Sie sich für unsere Newsletter an:

  • imug rating eNews
  • imug customer eNews Energie
  • Newsletter Verbraucherforschung Aktuell

Unternehmen fordern klimafreundliche Politik

Eine Kurzanalyse
14.05.2020 | imug rating

News | 14.05.2020 | imug rating

Ende April erfolgte ein aufsehenerregendes Statement zahlreicher Unternehmen für eine klimafreundliche Politik, initiiert durch die Stiftung 2 Grad. Über 60 deutsche Unternehmen aus verschiedenen Branchen hatten anlässlich des Petersberger Klimadialogs dazu aufgerufen, eine ambitionierte Klimapolitik vor dem Hintergrund der durch die Corona-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise beizubehalten und Klimapolitik und Krisenmaßnahmen zu kombinieren. Wir haben dies zum Anlass genommen, uns die Unterzeichner und deren Klimastrategien selbst einmal näher zu betrachten.

Die Unternehmen fordern, wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Erholung der Konjunktur mit einer verantwortungsvollen Klimapolitik zu verknüpfen. Um die globale Erderwärmung abzumildern, sind aber auch die Unternehmen selbst gefordert zu handeln. Dies gilt insbesondere für Unternehmen aus Sektoren, die besonders viel CO2 emittieren. Das Statement sorgte auch deshalb für Aufsehen, weil es Unternehmen zahlreicher Branchen vereint. Diese reichten von der Schwer- und Chemieindustrie über den Maschinen- und Fahrzeugbau bis hin zum Finanz-, Gebäude- und Mobilitätssektor.

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug | rating hat die Unternehmen deshalb auf ihre eigene Klimastrategie analysiert. Die Analyse erfolgte anhand des Carbon Footprint & Energy Transition Score von Vigeo Eiris, der die Zukunftstauglichkeit der Klimastrategie und -performance eines Unternehmens bewertet. Zur Illustration werden in dem Paper einige Unternehmen als Fallbeispiel dargestellt.

Die Ergebnisse zeichnen ein überraschend eindeutiges Bild: So zählen 94 Prozent der analysierten Unternehmen in ihrer Branche jeweils zur oberen Hälfte der Unternehmen mit einem überdurchschnittlichen Ergebnis. 46 Prozent können sogar als absolute Vorreiter bezeichnet werden, da sie zu den jeweils besten 10 Prozent ihrer Branche zählen. Hervorzuheben ist, dass ein überwiegender Teil der Unterzeichner zu den fortschrittlichsten innerhalb des jeweiligen Sektors gehört.

Die Kurzanalyse steht ab sofort für Interessierte zum Download bereit.

Viel Spaß beim Lesen.

imug | rating eNews Februar 2020

Neues von imug | rating
27.02.2020 | imug rating

News | 27.02.2020 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. RB International
    Neuer Kunde
  2. Neue Ausschlusskriterien
    Cannabis und Stammzellen
  3. Vigeo Eiris
    Neue Geschäftsführung
  4. Second Party Opinions
    Grüner Schuldschein: VNG AG
    Social Bond: Investitionsbank des Landes Brandenburg
    Social Bond: Die Münchner Stadtanleihe
  5. Neues imug Nachhaltigkeits-Rating
    Faber-Castell AG
  6. Im Fokus:
    Nachhaltigkeits-Ratings für ESG-linked loans
  7. Neue Kollegin
    Elisa Foerster
  8. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


imug | rating eNews Dezember 2019

Neues von imug | rating
03.12.2019 | imug rating

News | 03.12.2019 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. Wohnungs-Wirtschaft
    Neues nachhaltiges Label
  2. Neuer Kunde
    Sparkasse Heidelberg
  3. finpair
    Erste digitale Corporate Plattform: Grüne Schuldscheindarlehen
  4. Zug Estates
    Neuer Green Bond
  5. imug Impuls 2019
    Deutsche Banken im Nachhaltigkeits-Stresstest
  6. FNG-Broschüre
    Neuauflage: Einstieg in die Nachhaltige Kapitalanlage
  7. Neues aus dem DNK
    Zusätzliche Informationen zu Wesentlichkeit im DNK
  8. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


Deutsche Banken im Nachhaltigkeits-Stresstest

imug Impuls 2019
02.12.2019 | imug rating

News | 02.12.2019 | imug rating

Eine aktuelle Untersuchung zur Nachhaltigkeitsperformance stellt der Mehrheit der untersuchten 25 deutschen Banken ein eher durchwachsenes Zeugnis aus. Die Ergebnisse werden in der neuen imug-Publikation „Stresstest Nachhaltigkeit – Wie gut sind die 25 größten deutschen Banken?“ vorgestellt.

Die deutsche Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug | rating hat hierzu die großen Geschäftsbanken, wie die Deutsche Bank oder die Commerzbank, aber auch Landesbanken, Förderbanken und Sparkassen analysiert. Positiv ist zu bewerten, dass bereits bei nahezu allen Banken deutliche Nachhaltigkeitsbemühungen festzustellen sind. Bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsaspekten im Kerngeschäft der Banken gibt es hingegen noch deutliche Defizite. Weitgehend überzeugen können die meisten Banken hingegen im Untersuchungsbereich Betriebsökologie, im Umgang mit der Belegschaft sowie beim Thema Compliance, also bei den „klassischen“ Nachhaltigkeitsmanagement-Aktivitäten.

Verbesserungsbedarf erkennen die Autoren der Studie bei nahezu allen untersuchten Banken in der Umsetzung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Kreditvergabe, im Asset Management und der Projektfinanzierung.

Banken sind mit Krediten, Anleihe-Emissionen und Investments immer noch an der Finanzierung von Unternehmen beteiligt, die den Pariser Klimazielen und den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) entgegenstehen,
z. B. Unternehmen der fossilen Energieerzeugung und Unternehmen, die in Menschenrechtsverletzungen involviert sind.

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


Erste digitale Plattform für grüne Schuldscheindarlehen

finpair erste digitale Corporate Plattform für grüne Schuldscheindarlehen
25.11.2019 | imug rating

News | 25.11.2019 | imug rating

Die digitale Schuldscheinplattform finpair kooperiert mit imug | rating im Bereich nachhaltiger Schuldscheindarlehen, auch Green SSD genannt. Emittenten werden künftig die Möglichkeit haben, ihren geplanten Schuldschein von imug | rating als „green“ oder „social“ begutachten zu lassen. Damit können Unternehmen aber auch kommunale Emittenten, die insbesondere Projekte mit einem sozialen oder ökologischen Mehrwert finanzieren möchten, einen positiven Beitrag leisten und gleichzeitig von der zunehmenden Nachfrage von Investoren nach entsprechenden Anlagemöglichkeiten profitieren. Die Prüfung und Bewertung der Nachhaltigkeits- bzw. sozialen Aspekte werden von imug | rating, einer der führenden Ratingagenturen im Bereich Nachhaltigkeit, unabhängig verifiziert.

finpair ist damit die erste Corporate Schuldscheinplattform, die Emittenten digitaler Schuldscheine im Zuge des Antragsprozesses die Möglichkeit einer sogenannten „Second Party Opinion“ (SPO) anbietet. Interessierte Emittenten können sich im Rahmen eines Quick-Checks selber mit den Inhalten und Voraussetzungen eines grünen oder sozialen Schuldscheins vertraut machen und sich im nächsten Schritt auch dazu beraten lassen. Dank der Kooperation erhalten finpair-Kunden einen unkomplizierten und kosteneffizienten Zugang zu den hochwertigen Second Party Opinions von imug | rating.

Tobias Müssig von finpair freut sich über die neuen Möglichkeiten: „Wir werden von vielen Emittenten angefragt, ob wir nicht die Emission nachhaltiger Schuldscheine unterstützen können. Die erste Schuldscheinemission via finpair überhaupt, die enercity erneuerbare GmbH, war bereits ein Green-SSD. Damals lief der Prozess noch parallel. Nun ist alles - vom Quick-Check bis hin zur prominenten Platzierung der Zertifizierung in Termsheets und im Datenraum - voll in finpair integriert.“ Und Christopher Wilkening ergänzt: „Wir haben bereits kurz nach Abschluss der Kooperation einen Emittenten für den Green-SSD mit imug | rating SPO gewonnen. Unser Ziel ist es, schon im Januar mit ihm in den Markt zu gehen.“

Axel Wilhelm von imug | rating sieht eine klare Entwicklung: „Das Bewusstsein für den Wert sozialer und ökologischer Aktivitäten ist sowohl bei Investoren als auch bei den Emittenten gestiegen. Die wachsende Nachfrage nach Green Finance, also Green Bonds, Sustainable Loans und jetzt auch Green SSD unterstreicht das. Davon profitieren am Ende alle.“ Johannes Bayer von imug | rating konkretisiert zudem: „Second Party Opinions, die nachhaltigen Emissionen unabhängig begutachten, haben nicht nur Image- und Strategie-Vorteile. Die Emittenten profitieren mit der Ausgabe eines nachhaltigen Schuldscheins auch von einer Diversifizierung ihrer Investorenbasis. Mehr noch: Immer mehr Investoren machen Nachhaltigkeit auch zur Bedingung für ein Investment.“


Kontakt

+49 511 12 196-0


Anmeldung Newsletter


Download

imug | rating eNews August 2019

Neues von imug | rating
08.08.2019 | imug rating

News | 08.08.2019 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. Neuer Kunde: Nordlux VM
    Nordlux VM startet globalen Aktienfonds
  2. Neuer Kunde: BMI
    Bundesminsiterium des Innern, für Bau und Heimat
  3. ISO 9001
    Unser Qualitätsanspruch hat sich bestätigt
  4. Im Fokus
    Vigeo Eiris DataLab
  5. CRIC e. V.
    Veranstaltungshinweis
  6. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


imug | rating eNews Juni 2019

Neues von imug | rating
20.06.2019 | imug rating

News | 20.06.2019 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. Vigeo Eiris und Moody's Investors Service
    Mit vereinten Kräften
  2. Sparkasse Hannover
    Klimastrategie erarbeitet
  3. CSR-Preis der Bundesregierung
    imug ist Methodikpartner
  4. Im Fokus
    Klimafreundlich investieren
  5. Veranstaltungshinweise
    Das Team von imug | rating ist unterwegs
  6. FNG-Jahresbericht
    Nachhaltige Geldanlagen in DE, AT & CH
  7. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


imug | rating eNews April 2019

Neues von imug | rating
03.04.2019 | imug rating

News | 03.04.2019 | imug rating

In unserem Newsletter zum Nachhaltigen Investment erfahren Sie Neuigkeiten aus unserer Arbeit, aus dem globalen Netzwerk von Vigeo Eiris sowie Interessantes von unseren Kunden und Kooperationspartnern. Außerdem möchten wir Sie über neueste Studien und spannende Veranstaltungen informieren.

Die Themen im Überblick:

  1. Portfoliocheck
    KFM Deutsche Mittelstand AG
  2. imug Bankanleihenrating
    Ergebnisse für 2018 fertiggestellt
  3. FNG und imug
    Gemeinsam für Climate Action
  4. CRIC
    Engagement-Veranstaltung und Mitgliederversammlung
  5. Handelsblatt Business Briefing
    Nachhaltige Investments
  6. Offener Brief
    Schreiben an die Bundesregierung
  7. Lust auf mehr?
    imug Sustainable Finance Blog

Viel Spaß beim Lesen.


Kontakt

+49 511 12 196-29


Anmeldung Newsletter


imug | customer eNews Energie 07/2019

Aktuell erschienen: eNews Energie Juni 2019
26.06.2019 | imug customer | imug marktforschung

News | 05.07.2019 | imug customer | imug marktforschung

 

Wie kann Wirksamkeit langfristig gemessen werden? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns im aktuellen eNews energie und geben zwei Projektbeispiele. Außerdem geht es mal wieder um Mitarbeitende - Dreh- und Angelpunkt eines kundenorientierten Unternehmens: Was Sie durch Mitarbeiterbefragungen erreichen können und wie Sie Ihre Teams optimal qualifizieren.

 

Die Themen im Überblick:

01        Wirksamkeit empirisch messen - Stakeholder-Perspektive liefert Mehrwert

02        Projekte zur Wirksamkeitsmessung - Kundenbeispiele aus zwei verschiedenen Branchen

03        Exkurs: imug | CSR - Wesentlichkeits-Analysen

04        Mitarbeiterbefragungen - Regelmäßiges Feedback als Beitrag zur Mitarbeiterbindung

05        Agile Trainings vom imug - Maßgeschneiderte Formate – ganz nach Ihrem Bedarf

06        Seminartipps für die 2. Jahreshälfte - Input und Feedback für Ihre Kundenkommunikation      
 

Laden Sie unseren eNews einfach als pdf-Dokument herunter (links).
Ihre Gedanken und Ideen dazu - und darüber hinaus - sind uns immer willkommen.

Viel Spaß beim Lesen!

&nbs


News auf Einzelseite anzeigen

 

 


Kontakt

+49 511 12 196-15


Anmeldung Newsletter